Brinkmeier + Salz Architekten
BSA

BSA

BSA

BSA

BSA

BSA


Bauernhofsanierung im Allgäu 2016
BSAEin 100-jähriger Bauernhof im Allgäu soll saniert und das Dachgeschoß ausgebaut werden.
Das Kernstück bildet der bestehende Wohnbereich im Erdgeschoß und 1. Obergeschoß.
Zwei zusätzliche Geschoße im Dach schaffen Raum für Kinder und Gäste. Die Durchfahrt zwischen dem Wohntrakt und dem Stall wird zur neuen Erschließungszone umfunktioniert und enthält das Treppenhaus zu allen Etagen. Hier bleibt die komplette Höhe des Gebäudes erlebbar. Im Stall befindet sich die Wärmebereitung und Brennstofflagerung.
Der Dachausbau, über 2 zusätzliche Etagen, erfordert eine Ertüchtigung des Tragwerkes, vom Dachstuhl bis hin zur Gründung. Alle tragenden Wände erhalten eine Betonunterfangung. Zum Einsatz kommen primär mineralische und nachwachsende Baustoffe. In Anlehnung an die Terrazzi-Böden alter Bauernhäuser ist der Fußboden im Erdgeschoß in gefärbtem Zement gegossen und anschließend geschliffen,
Ein Holzpelletofen sorgt für die Wärmebereitung. Die Heizverteilung erfolgt über Niedertemperatursysteme: im Erdgeschoß durch einen Heizestrich, in den darüber liegenden Geschoßen mit einer Deckenheizung aus Heizschlangen in Gipskartonverkleidung. Der Energiebedarf entspricht Neubauniveau (KfW 100).



Bayerische Architektenkammer
Architektouren 2018


Bayerische Architektenkammer
Beispielhafte Bauten Energieeffizienz